Fördermittelberatung

Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ersetzt die bisherige Förderung

Haben Sie vor, in ein energie­sparendes Gebäude zu investieren? Eine gute Idee! Damit können Sie Ihre Energie­kosten dauerhaft senken und das Klima schützen.

Im Rahmen des Klima­schutz­programmes 2030 hat die Bundes­regierung die Förderung für energie­effiziente Gebäude weiter­entwickelt. Zum 01.07.2021 ist die „Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG)“ bei der KfW gestartet. Sie gilt

  • für alle Wohngebäude, z. B. für Eigentums­wohnungen, Ein- und Mehr­familien­häuser oder Wohnheime
  • für alle Nichtwohngebäude, z. B. für Gewerbe­gebäude, kommunale Gebäude oder Krankenhäuser

Bei der Auswahl der einzelnen Programme stehe ich Ihnen zur Verfügung und erstelle Ihre Anträge. Die KfW fordert als Vorraussetzung dafür die Eintragung des Experten in der Liste für Förderprogramme des Bundes. Diese Liste können Sie unter www.energie-effizienz-experten.de erreichen.

Das barrierereduzierte Haus

Weiterhin fördert die KfW auch Modernisierungsmaßnahmen, mit denen Sie Barrieren reduzieren und Ihren Wohnkomfort erhöhen.

Dazu gehören unter anderem nachfolgende Maßnahmen

  • Wege zu Gebäuden und Wohnumfeldmaßnahmen
  • Eingangsbereich und Wohnungszugang
  • Überwindung von Treppen und Stufen
  • Umgestaltung der Raumaufteilung und Schwellenabbau
  • Badumbau

die Maßnahmen im einzelnen erkläre ich Ihnen gerne im Beratungsgespräch

Animationsfilm zur Energieeffizienz – Expertenliste